Sprachen

Calprotectin

 

Bovines Calprotectin als Entzündungs- und Biomarker

 

Calprotectin wird nach Aktivierung neutrophiler Granulozyten freigesetzt. Es wird den damage-associated molecular patterns (DAMP) zugeordnet und hat vielfältige Funktionen. Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung eines quantitativen Nachweisverfahrens für bovines Calprotectin. Bestandteil des Arbeitsprogrammes war unter anderem die Generierung monovalenter Antikörperfraktionen zur Entwicklung eines ELISAs. Dies waren wichtige Vorarbeiten für einen Projektantrag.

 

Projektleiter: Prof. Dr. Getu Abraham (Institut für Pharmakologie, Pharmazie und Toxikologie)

Mitarbeiter:   PD Dr. Wieland Schrödl